Religionskreative Aufbrüche in der Bildung
Studientag der DEAE und der EAEW am 12. September 2022

Die aktuelle Zeit ist gekennzeichnet dadurch, dass uns tiefgreifende Veränderungsprozesse und Krisensehr bewusst werden.
Die digitale Transformation verändert unser Leben, Auswirkungen der Klimakatastrophe werden spürbarer, die pandemische Krise verändert nicht nur unsere Arbeitswelt und kirchlich wird vielfach ein Verlust christlich-religiöser Bindung beschrieben.
Ebenso kann unsere Gegenwart aber als religionsproduktive Zeit mit einer Fülle an Anknüpfungspunkten für religiöse Bildung gedeutet werden.
Der Studientag thematisiert Inspirationsfelder religiöser Bildung und bietet einen Rahmen, diese auf die Praxis evangelischer Erwachsenenbildung zu beziehen und konkret miteinander an Formaten und Ansätzen zu arbeiten. Das Programm und die Anmeldung finden Sie hier.

 

Familien in der Leistungsgesellschaft.
Selbstansprüche - Multitasking - Überforderung

Der Spagat zwischen Familien- und Arbeitsleben verlangt Eltern und Kindern viel ab. Ihr alltägliches Ringen mit diversen Leistungsansprüchen und Stressfaktoren wird weitgehend als Privatangelegenheit abgetan, doch viele Einrichtungen und Gemeinden mit Familienbildungsprogrammen bieten Eltern an, sich diesbezüglich zu verständigen, zu unterstützen und zu entlasten. Das Interesse an gemeinsamer Orientierung hat sich in Folge der Pandemie nochmal deutlich verstärkt und viele Einrichtungen wollen nun ihre Angebote intensivieren und weiterentwickeln.
In einer Konzeptwerkstatt nimmt sich die Fachgruppe Familienbezogene Erwachsenenbildung dieser Herausforderung an und beleuchtet mit Experten:innen aus Praxis und Wissenschaft, welche gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, familiären Gestaltungsspielräume und pädagogischen Anknüpfungspunkte aktuell bei Programmplanung und Didaktisierung zu beachten sind.

 

Neuerscheinung: Familienreligiosität im Bildungshandeln (2022)

M. Boger, S. Kleint, F. Schirrmacher (Hrsg.)

Theorie - Empirie – Praxis.  

Schriftenreihe Erwachsenenbildung Band 5. Waxmann Verlag.

 

Ein neuer Band zur Familienbildung bietet zentrale Forschungsergebnisse, religionspädagogische Ansätze und bewährte Praxiserfahrungen für die religiöse Bildungsarbeit mit Eltern und Großeltern. Er fordert die kirchlich getragene Familienbildung konzeptionell heraus und fragt: Was bewegt und interessiert Familien heutzutage in religiöser Hinsicht? Anhand welcher Empfehlungen und Fragestellungen lassen sich die religiösen Bildungsangebote für Familien weiterentwickeln?

 

 

forum eb 2/22: Didaktische Praxis

Augenscheinlich sind Bildungsangebote immer mehr wie Snackboxen zu planen. Gefragt ist in erster Linie wohl ein möglichst breites, günstiges und zugleich ansprechendes Angebot, aus dem man nach persönlichen Vorlieben, nach individuellem Interesse, Takt und Tempo, auswählen kann. Wie ist auf diese Nachfrage in einem umkämpften Markt zu reagieren? Mit welchen didaktischen Konzepten wird dem Trend entsprochen oder sich daran gerieben? Dies sind zentrale Fragen der aktuellen Ausgabe des forum Erwachsenenbildung.

Die Ausgabe fragt zudem nach digitalen Lernformaten, nach der Bedeutung von subjektiven Lern- und Lebenserfahrungen und nach der Bedeutung des christlichen Menschenbildes für das didaktische Handeln.

 

Lesen Sie kostenfrei:

Christine Zeuner: Der Begriff der Erfahrung im didaktischen Handeln der Erwachsenenbildung

Antje Pecher, Franziska Ullrich: Lernen mit Herz, Hand und Verstand

 

 

Statistik der Ev. Erwachsenenbildung für das Jahr 2020 veröffentlicht

 

Die Statistik der Evangelischen Erwachsenenbildung für das Berichtsjahr 2020 ist veröffentlicht. Die Auswertung der Daten des Jahres 2020 zeigt deutlich die Wucht der Auswirkungen der Pandemie und zeitweiliger verordneter Einrichtungsschließungen. mehr

 

 

Mitgliederversammlung der DEAE 2022

 

Am 14. März 2022 tagten die Delegierten der Mitgliedsorganisationen der DEAE. Neben der Aussprache zum Jahresbericht standen fachliche Diskussionen und verbandliche Positionierungen zu Fragen religiöser Erwachsenenbildung, zu Grundbildungsthemen sowie zu verbandlichen Prioritäten im Bereich digitaler Weiterbildung im Zentrum. Darüber hinaus traf die Mitgliederversammlung Entscheidungen zur Entwicklung einer starken Marke Evangelische Erwachsenenbildung. Mit der Klärung letzter Fragen möchte die DEAE sich ab Herbst 2022 im neuen Erscheinungsbild präsentieren. Diese und weitere Beschlüsse der Versammlung können Sie hier nachlesen.

Als neues Mitglied des Vorstands wurde Dr. Julia Illner, Co-Leitung BildungEvangelisch in Erlangen gewählt. Wir gratulieren ihr zur Wahl und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.

Die nächste Mitgliederversammlung der DEAE findet am 12. und 13. September 2022 in Herrenberg bei Stuttgart statt.

 

 

 

 

Zum Seitenanfang